Hallo und herzlich willkommen. Ich bin hier gerade auf der Website von Weebly. Einem Homepage Baukasten Anbieter aus den
USA. Und um diesen Baukasten, also Weebly, wird
es in diesemVideo gehen. Ich moechte hier live eine Webseite erstellen,
damit wir uns das anschauen koennen, was einen erwartet, wenn man sich bei Weebly anmeldet. Weebly ist ein Bauksten aus den USA der ein
direkter Konkurrent von Jimdo ist. Jimdo kennst du mit Sicherheit. Das ist in Deutschland der bekannteste Homepage
Baukasten, mit dem schon hunderttausende von Webseiten erstellt worden sind. Die Zielgruppe von Weebly ist aehnlich wie
bei Jimdo und es richtet sich letztlichlich an Leute, die relativ wenig technisches Hintergrundwissen
haben. Kleingewerbetreibende, Selbstaendige, Privatleute
oder Vereine, die sich mit einfachen Mitteln eine Homepage erstellen wollen oder auch einen
Onlineshop. Hier oben im Headerbereich sieht man es, man
kann Webseiten erstellen und auch Online Shops. Ich scrolle hier mal runter. Her sieht man die ersten Designtemplates bzw. Vorschauen der Templates. Die sehen sehr gut aus. Und hier hat man eine erste Vorschau auf die
E-Commerce Moeglichkeiten. Das Design soll gut sein, eine komplette Plattform
fuer Bestandsverwaltung, Nachverfolgung von Bestellungen und auch Steuern kann man hier
richtig einrichten. Zumindest steht das in der Vorschau von Weeby. Hier gibt es zusaetzlich einige Tools wie
Echtzeitversand, abgebrochenen Warenkorb kann man nachfassen, Gutscheine kann man vergeben
und die Waehrung einstellen. Was hier auffaellt, es ist nicht so ganz toll
uebersetzt. Weebly ist ein amerikanischer Anbieter und
es wirkt ein bisschen so als sei der Text automatisiert uebersetzt worden. Marketingtools gibt es offensichtlich auch. Hier wird angezeigt, dass wir bei Weebly die
Webseite und den Online Shop auch mit dem Smartphone bearbeiten bzw. auch erstellen
koennen und alle Features auch ueber Smartphone funktionieren. Hier eine Vorschau auf den App Markt. Jetzt moechte ich mir erstmal die Preise anschauen
von Weebly. Es gibt bei Weebly zwei verschiedene Preismodelle. Hier sehen wir einmal die Preise fuer Webseiten. Es faengt an bei 0 Euro und geht bis 20 Euro. Wenn man einen Onlineshop ertellen will, faengt
es bei 10 Euro an und geht bis 30 Euro. Was bei den Paketen ganz schoen ist: Es gibt
einen Google Adwords Gutschein bei allen E-Commerce Paketen. Wert 100 Euro. Das heisst, wenn man das gegenrechnet, ist
es im ersten Jahr recht guenstig. Also wenn man den Google Adwords Gutschein
nutzt, dann zahlt man letztlich nur 20 Euro im Jahr fuer Pro. Allerdings natuerlich nur im ersten Jahr und
auch nur, wenn man den Google Adwords Gutschein da mit reinrechnet. Bei den Paketen fuer die Webseite gibt es
diesen AdWords Gutschein auch. Ab dem Paket Pro und Business auch jeweils
im Wert von 100 Euro. Bei dem kostenlosen Paket und bei dem Paket
Connect fuer 5 Euro, gibt es keinen Gutschein. Die ganzen Features der ganzen Pakete sieht
man, wenn man runter scrollt. Irgendwie haengt es gerade. Also wenn ich hier scrolle kann ich einfach
auf die verschiedenen Funktionen drauf gehen und habe dann einen Mouseover Effekt mit uebersicht
zu jedem Feature. So dass ich zu jedem Feature eine Erklaerung
angezeigt bekomme. Ein Unterschied zu Jimdo ist, dass auch beim
kostenlosen Paket SEO Funktionen integriert sind. Das heisst, ich kann hier bei dem kostenlosen
Paket auch die Meta Description anpassen. Das geht bei Jimdo im kostenlosen Tarif nicht
so einfach. Da muss man ein Bezahlpaket nutzen. Insofern ist das einVorteil von Weebly. Zumindest beim kostenlosen Paket. Bei dem Thema Support ist Weebly auch vorne. Weil bei Jimdo gibt es im kostenlosen Paket
keinen Support. Bei Weebly gibt es dagegen auch einen Chat
und Email Support. Selbst beim kostenlosen Paket. Das ist ganz cool. Ich werde mich jetzt einfach mal anmelden
und dann gemeinsam mit dir anschauen, wie das aussieht, wenn man sich mit Weebly eine
kostenlose Webseite erstellt. Was einen da erwartet. Ich habe mich jetzt registriert. Dafuer musste ich lediglich meinen Namen und
meine Email Adresse angeben. Eine Kontoinformationen oder aehnliches war
nicht notwendig. Hier bin ich auf einem Screen, wo ich entscheiden
soll, welche Art von Webseite ich erstellen moechte. Ich kann hier einfach eine Webseite erstellen
oder ich kann eine Webseite mit einem Online Shop erstellen. Da ich nur den kostenlosen Test machden moechte,
erstelle ich eine Webseite. Als naechstes wird mir hier eine Auswahl an
Templates angezeigt. Es laedt gerade noch. Und das was ich hier an Templates sehe, sieht
schon Mal gut aus. Die Ladezeit ist gerade relativ lang. Aber die Templates machen einen guten Eindruck. Ich kann hier verschiedene Templates auswaehlen,
je nachdem fuer welchen Zweck ich einen Onlineshop oder eine Webseite erstellen moechte. Hier habe ich Templates fuer geschaeftliche
Zwecke. Die sehen alle sehr gut aus, finde ich. Ich scrolle hier mal runter. Ich kann hier auch weitere Templates anzeigen. Es ruckelt so ein bisschen. Also so gut laedt die Seite nicht. Ich weiss nicht woran es liegt, ob es an Weebly
liegt oder ob mein Rechner gerade spinnt. Hier habe ich weitere Design Templates, die
ich auswaehlen kann. Ich schaue mal hier bei den persoenlichen
Templates, also fuer eine private Homepage. Ich finde das hier ein ganz interessantes
Layout. Ok, jetzt bin ich bei der Themenvorschau. Kann mir das Template anschauen. Es gefaellt mir aber nicht so wirklich. Ich entscheide mich hier fuer dieses Template. Jetzt laedt wieder die Themenvorschau. Das heisst ich kann mir jetzt hier das Ganze
anschauen, ob mir das gefaellt. Die Bilder sehen toll aus. Auch das ganze Design. Die Bilder muss ich natuerlich austauschen
und den Text natuerlich auch. Aber vom Design her finde ich das sehr schoen. Ich habe hier eine Homepage, eine about page. Also eine ueber mich oder eine ueber uns Seite
und hier in diesem Fall eine Spendenseite. Thematisch kann man das natuerlich so anpassen,
wie man moechte. Vom Design gefaellt mir das sehr gut. Deswegen klicke ich auf bearbeiten starten. Jetzt wird die Seite erstellt. Das geht relativ schnell. Hier werde ich jetzt aufgefordert bzw. bekomme
die Moeglichkeit einen Domainnamen auszuwaehlen. Das heisst, Weebly versucht jetzt hier mir
etwas zu verkaufen. Weebly moechte mir eine Premiumdomain zu verkaufen,
was grundsaetzlich auch Sinn macht. Also eine Subdomain ist eigentlich nur etwas
fuer private Zwecke. Fuer geschaeftliche Zwecke ist es nichts. Aber da ich hier nur testen will, klicke ich
das weg. Jetzt habe ich hier das Dashboard. Hier kann ich die Webseite bearbeiten. Ich gucke mal wie das funktioniert. Also ich habe jetzt hier die Moeglichkeit,
ich kann den Text anklicken und den Text ueberschreiben. Wenn ich jetzt hier das Subheading nehme,
habe ich die Moeglichkeit den Text zu bearbeiten. Den Teil habe ich fett gemacht. Den Teil mache ich kursiv. Und hier das Wort unterstreiche ich. Da sieht man, dass die Bearbeitung sehr einfach
ist. Ich klicke einfach Elemente an und aendere
den Inhalt oder auch die Formatierung. Wenn ich jetzt runtergehe, kann ich saemtliche
Elemente anklicken. Ich habe jetzt hier das Headerbild angeklickt
und koennte das Bild jetzt austauschen oder auch das Layout veraendern. Und genau so ist es mit allen anderen Elementen. Die kann ich alle anklicken und veraendern. Hier habe ich verschiedene Funktionen, die
ich nutzen kann. Also ich kann mit diesen Features hier Bereiche
hinzufuegen. Wenn ich also am Design etwas veraendern will,
kann ich das Ganze einfach rueber ziehen. Ob man das machen sollte, da kann man meiner
Meinung nach unterschiedlicher Ansicht sein. Das Design an sich finde ich super. Und wenn man keine Ahnung davon hat eine Webseite
zu bauen, sollte man vielleicht beim vorgegebenen Design bleiben. Es sieht wahrscheinlich besser aus. Aber grundsaetzlich kann man hier alles moegliche
veraendern. Man kann hier zum Beispiel Bilder hinzufuegen. Dafuer klicke ich einfach auf das entsprechende
Feld und ziehe dann entsprechend das Feld dahin, wo ich es haben will. Das ist dieses Drag &Drop Prinzip. Die Galerie kann ich hinzufuegen, eine Diashow
eine Karte. Mal gucken, wie das funktioniert, ob das Google
Maps ist. Ja, Google Maps ist direkt mit eingebunden. Hier kann ich ein Kontaktformular einfuegen. Das kann ich hier entsprechend formatieren,
damit der Kunde oder wer auch immer, die Moeglichkeit zum Kontakt hat. Ein Newsletterformular kann ich einfuegen. Hier kann ich ganz einfach einen Code einfuegen. Was habe ich hier? Das erschliesst sich mir jetzt nicht so ganz
auf Anhieb. Ok, da kann ich einfach einen Bereich einfuegen. Einen Content Bereich. Den habe ich jetzt versehentlich oben eingefuegt. Dann geht es weiter mit Videos, die ich einfuegen
kann. Audio kann ich einfuegen. Das ist natuerlich auch cool. Das heisst, wenn man der Webseite zum Beispiel
einen Podcast hinzufuegen moechte. Das ist immer gut. Dokumente, hier Youtube Video. Das ist natuerlich auch ganz schoen, wenn
ich hier verschiedene Moeglichkeiten habe Videos einzufuegen. Einmal Youtube Videos oder eben auch eigene
Videos. Hier habe ich die Moeglichkeit Produkte einzufuegen,
Kategorien, Zitate, Social Media Icons, Formulare, Umfragen, Google Adsense kann ich einfuegen,
Cookie Deaktivierung. Also es gibt eine ganze Menge Dinge, die ich
hier bei Weebly sehr einfach umsetzen kann. Funkioniert alles mit Drag & Drop. Dann ist es auch schon an der richtigen Stelle
integriert. Wenn ich etwas bearbeiten moechte, muss ich
einfach nur draufklicken und kann den Text veraendern. Das ist sehr einfach zu veraendern. Mit den Bildern funktioniert es genauso. Das Theme kann ich aendern. Das heisst, Bearbeitung ist supereinfach und
das war jetzt so ein erster Eindruck von Weebly. Wenn man sich eine ganz einfache Webseite
erstellen moechte, funktioniert das super einfach. Man hat dann natuerlich auch noch die Moeglichkeit
Apps zuzufuegen und Einstellungen vorzunehmen. Ich gehe mal in den App Store. Hier finde ich Social Media Tools, Traffic
Tools, Tools um den Sales anzukurbeln. Also hier hat man noch eine Reihe von Moeglichkeiten,
das ganze upzugraden und die Seite weiter zu bearbeiten. Ich schliesse das mal wieder. Jetzt bin ich wieder auf meiner Seite. Wenn ich moechte, kann ich jetzt einfach die
Seite veroeffentlichen. Ich habe jetzt natuerlich nicht so viel gemacht. Ich wollte dir einfach mal zeigen, wie das
ganze bei Weebly geht. Also, man meldet sich an. Fuer die kostenlose Webseite muss man keinerlei
Daten eingeben, ausser seinem Namen und seiner E-Mail Adresse. Dann kann man loslegen. Wenn man den Text hat, Bilder muss man natuerlich
eigene hinzufuegen, denn du wirst keine Rechte haben die Bilder zu nutzen. Man hat dann sehr leicht die Moeglichkeit
dann eine Webseite zu erstellen mit Weebly. Es sieht auch wirklich schoen aus. Mir gefaellt es gut. Dann kann man relativ schnell die Seite auch
veroeffentlichen. Ich finde es vom Baukasten her ehrlich gesagt
einfacher als Jimdo und uebersichtlicher. Das ganze Dashboard finde ich viel aufgeraeumter
und moderner. Die Designs gefallen mir auch besser. Einziger Nachteil koennte sein, Jimdo ist
in Deutschland und da hat man eine recht gute Gewaehr, dass Jimdo sich auch im Bereich Datenschutz
an alles haelt. Bei Weebly, das ist ein amerikanischer Anbieter,
da sollte man dann vielleicht seinen Anwalt fragen, ob das datenschutzrechtlich alles
so passt. Grundsaetzlich, wenn die Anbieter einen Service
in Deutschland anbieten, muessen das natuerlich auch gewaehrleisten muessen und sollten. Aber ich bin kein Rechtsanwalt und kann das
nicht beurteilen. Da sollte man sich dann anderweitig kundig
machen. Rein vom Design und von der Handhabung ist
Weebly aber wirklich toll. Man hat mit Weebly die Moeglichkeit sehr schnell
eine eigene Homepage zu erstellen. Preise sind aehnlich wie bei Jimdo. Es faengt bei 0 Euro an. Bei dem kostenlosen Paket hat man natuerlich
Werbung drin, aber das ist normal. Ansonsten faengt es bei 5 Euro monatlich an. Ich hoffe, das Video hat dir ein wenig geholfen
bei der Entscheidungsfindung, ob Weebly etwas fuer dich ist. Du musstest dich jetzt zumindest nicht selber
anmelden, um einen Blick reinzuwerfen. Wenn dir das Video gefallen hat, freue ich
mich ueber einen Daumen hoch. Und werfe einen Blick auf meine Homepage. Das ist OnlineSHOPerstellen.com Einen Link
findest du unter dem Video. Da habe ich noch ein wenig mehr Infos ueber
Weebly, aber auch ueber andere Shopsysteme wie zum Beispiel Jimdo oder auch ueber richtige
Shopsysteme wie Shopify und Shopware. Ich freue mich, wenn du auf meine Webseite
schaust unter OnlineSHOPerstellen.com Bis dann.